Achtung! / Attention!

Diese Webseiten sind technisch und zum Teil auch inhaltlich veraltet; sie werden nicht mehr aktiv gepflegt. Ihr Inhalt wurde weitgehend in das aktuelle Webangebot GenWiki überführt, diese Migration konnte aber noch nicht abgeschlossen werden.

These pages are outdated, they aren't administered any longer. Most content was migrated to GenWiki, but the process isn't finished yet.

[Genealogy Home (D) / (E)] [What's New] [Allgemeine Hilfe / General Help] [Regional Research (D) / (E)]


Thüringen
AMF Arbeitskreis Kyffhäuserkreis

Alte Maße und Gewichte im Kyffhäuserkreis

(Dr. Hermann Vogt, Celle)

Weitere Umrechnungshilfen (auch für andere deutsche Gebiete) in Tabellenform.

Für die Ortes des Kyffhäuserkreises relevanter Auszug aus:
Die alten in Thüringen gebräuchlichen Maße und ihre Umwandlung.
Ein Handbuch für Heimatforscher und Behörden.
Bearbeitet von R. Jauernig, Kirchenregierungsrat in Eisenach. Leopold Klotz Verlag / Gotha 1929.

Quellen

a) Sachsen-Weimar-Eisenach: Regierungsblatt 1869, Nr. 14, S. 226 ff. und 1871, S. 148.
f) Schwarzburg-Rudolstadt: Gesetzsammlung 1869, S. 34 ff.
g) Schwarzburg-Sondershausen: Gesetzsammlung 1869, S. 75 ff.

Ergänzende Literatur

Hinweise aus der Einleitung

In manchen Orten gibt es zwei Getreide-Maße: Das am Markt, im privaten Verkehr übliche, das Marktgemäß (Marktscheffel usw) und das am herrschaftlichen Fruchtboden, meist für amtliche Besoldungsdeputate und für Abgaben an den Landesherrn und seine untergeordneten Behörden gebräuchliche Amtsboden-, Boden-, Geschoß- oder Amtsgemäß. Sie weisen zum Teil nicht unwesentliche Unterschiede auf.
Ferner gibt es sehr oft verschiedene Maße für Winter- und Sommerfrucht (Wintergemäß bzw. Sommergemäß). Das Wintergemäß, auch Kornmaß oder Maß für glatte Frucht wird für Roggen, Weizen und Hülsenfrüchte gebraucht. Das Sommergemäß, Hafermaß oder Maß für rauhe Frucht diente zum Messen von Gerste, Hafer und Dinkel (Spelt). Auch auf diese Unterschiede ist zu achten.
Im heutigen Verkehr wird Getreide als marktfähige, trockene Ware, nicht nach Hektolitern und Litern, sondern nach Gewicht gerechnet. Gewiss sind auch unter dieser marktfähigen, trockenen Ware je nach den Ernte-, Boden- und Höhenverhältnissen große Verschiedenheiten im Verhältnis von Hohlmaß zu Gewicht möglich. Aber die amtlichen Umrechnungsverhältnisse geben doch, auch wenn sie voneinander - freilich nur unwesentlich - abweichen, die richtigen Zahlen wieder.

Man rechnet:

a) in Schwarzburg-Rudolstadt (Bekanntmachung im Rudolstädter Wochenblatt 1875, Nr. 35 vom 11. Februar):

 b) in Schwarzburg-Sondershausen (Revisionsakten des Ministeriums):

 c) .......

 d) in Reuß jüngerer Linie (Revisionsakten lt. Mitteilung des Thüringer Ministeriums für Inneres und Wirtschaft in Weimar, Abteilung Wirtschaft):

 Diese Sätze werden vom Land Thüringen als maßgebend für das ganze Land betrachtet.

 [qm = m2, qcm = cm2, qmm = mm2; cbm = m3, ccm = cm3]

Allstedt:
Maße wie Preußen, Nordhausen und Weimar

Frankenhausen (Kyffhäuser):
Üblich Nordhäuser Maße

Hannover:
Hannoversches oder Kalenberger Maß

Kalenberger Maß:
siehe Hannover

Leipzig:
Soweit nicht anders angegeben, stammen die Maße aus der amtlichen Meininger Aufstellung

Weida:
Feldmaße: Meist das sächsische, Dresdner oder Leipziger Maß (bis 1815!)

Das amtliche sächsische Maß:

b) 1 sächsischer (leipziger oder dresdner Scheffel Land hat 112,5 Quadratruten. Die Größe des Scheffels hängt von der üblichen Rute ab.

Holzmaße:
Siehe Meiningen unter e)

[Meiningen, Holzmaße:
e) 1 Leipziger Klafter = 2,842 cbm. Sie hält 126 Kubikfuß Leipziger Ratsmaß (1Fuß = 0,28265 m)]

Nach der amtlichen sächsischen Aufstellung:
1 Klafter von 6 Fuß Höhe und 6 Fuß Breite bei einer Scheitlänge von

Hohlmaße:

Bemerkung:
Der Dresdner Scheffel unterliegt mancherorts jedoch kleinen Abweichungen; er beträgt

Magdeburg
Der Magdeburger Morgen (in Schwarzburg-Sondershausen gebräuchlich) ist der preußische Morgen (25,5322 a)

Mühlhausen

[Erfurt: Hohlmaße: a) trocken:

Nordhausen

Preußen
Siehe aber Erfurt, Mühlhausen und Nordhausen

Sachsen
Siehe Leipzig

Sondershausen
An Maßen sind üblich: preußische, sächsische (siehe Leipzig a)) und kalenberger (siehe Hannover). Der Schwarzburger Morgen entspricht dem preußischen Morgen.

Weimar

Eine neuere Zusammenstellung, auch thüringischer Maße, findet sich im Taschenbuch Archivwesen der DDR. Herausgegeben von der Staatl. Archivverwaltung des Ministeriums des Innern der DDR, Berlin 1971.
Abschnitt 7.3 Tabellen Alter Maße, Gewichte und Münzen. Bearbeitet von Manfred Kobach, Dresden, S. 264-277.

Es muß aber auch auf umfassendere Veröffentlichungen hingewiesen werden, z.B.:
Alte Maße, Münzen und Gewichte. Ein Lexikon von Helmut Kahnt und Bernd Knorr. Bibliographisches Institut Mannheim/Wien/Zürich. Meyers Lexikonverlag 1987.

Lexikon der Maße, Währungen und Gewichte. Zusammengestellt von Gerhard Hellwig, Orbis Verlag 1990.

zurück   Seitenanfang


Letzte Änderung: 25.04.02 (UG)
Kommentare und Ergänzungen zu dieser WWW-Seite an: 
- post@guenther-unger.de - post@guenther-unger.de
URL: .../gene/reg/THU/KYF/masse-kyf.html